quetschen


quetschen
quetschen Vsw std. (13. Jh.), mhd. quetzen, quetschen, mndd. quetten, quessen, mndl. que(e)tsen, quetsc(h)en, quessen Stammwort. Herkunft umstritten, da keine semantisch naheliegende Vergleichsmöglichkeit vorliegt. Vielleicht entlehnt aus l. quatere "schütteln, erschüttern". Quese. deutsch d.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Quetschen — Quêtschen, verb. reg. act. welches eigentlich von harten Körpern gebraucht wird, wenn sie weichere Körper plötzlich so zusammen drücken, daß der Zusammenhang der Theile dadurch unterbrochen, obgleich nicht ganz aufgehoben wird, besonders so fern… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • quetschen — V. (Aufbaustufe) etw. mit voller Kraft gegen etw. drücken Synonym: pressen Beispiel: Plötzlich ging die Tür auf und quetschte ihn an die Wand. quetschen V. (Oberstufe) jmdm. irgendwo Platz verschaffen, etw. mit Mühe irgendwohin stecken Synonyme:… …   Extremes Deutsch

  • quetschen — quetschen: Die Herkunft des nur im Dt. und Niederl. nachweisbaren Verbs ist dunkel. Da sichere außergerm. Entsprechungen fehlen, liegt für mhd. quetschen, quetzen, mnd. quetten, quetsen, niederl. kwetsen Entlehnung aus dem Roman. nahe, und zwar… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Quetschen — Quetschen, Erz mit der Pochschlage klein schlagen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • quetschen — ↑kontundieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • quetschen — drücken; pressen; zwängen; pferchen * * * quet|schen [ kvɛtʃ̮n̩]: 1. <tr.; hat a) unter Anwendung von Kraft oder Gewalt gegen etwas pressen: jmdn. an/gegen die Mauer quetschen; die Nase gegen die Fensterscheibe quetschen. Syn.: ↑ drücke …   Universal-Lexikon

  • quetschen — quẹt·schen; quetschte, hat gequetscht; [Vt] 1 (jemandem / sich) etwas quetschen einen Körperteil durch starken Druck verletzen: Ich quetschte mir den Finger in der Tür || K : Quetschwunde 2 etwas quetschen <Kartoffeln, Bananen> zu Brei… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • quetschen — 1. drängen, drücken, pressen, stopfen, zwängen. 2. einklemmen, einquetschen, einschnüren; (Med.): kontundieren. 3. a) zerdrücken, zermalmen, zerquetschen, zu Brei/Mus verarbeiten; (ugs.): zermanschen, zermatschen; (landsch.): knietschen. b)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Quetschen — * Er will (wird) sich nicht quetschen. – Klix, 62. Er wird sich mit der kitzlichen Sache, der mislichen Angelegenheit nicht befassen. In Podolien jüdisch deutsch: Loj s ewojschü (ihr sollt nicht beschämt) we loj s ekolmü (und nicht zu Schanden… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • quetschen — quetschenv 1.tr=jnzuÄußerungendrängen;jnstrengvernehmen,verhören.1800ff. 2.tr=jneinemmündlichenExamenunterwerfen.1900ff,schülundstud. 3.tr=jnverhaften.⇨Quetsche9b.1940ff. 4.refl=davongehen.Analogzu⇨drücken10.1800ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.